Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush
Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush

Onlineberatung / Beratung in Basel 

Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush

Kinderzentrierte Beratung

  • Sind Sie sind getrennt, geschieden, leben zusammen oder in einer Patchwork-Familie und haben Konflikte und Kommunikationsprobleme auf der Elternebene?
  • Ihnen ist bewusst, dass Konflikte auf der Elternebene den Kindern schaden?
  • Ihnen ist es wichtig, dass Ihre Kinder zu beiden Elternteilen eine gute und unbelastete Beziehung haben?

Dann sind Sie bei mir genau richtig! Ich habe jahrelange Erfahrung in der Beratung von Eltern und Kindern und habe schon unzählige Beratungsgespräche durchgeführt.

Ich unterstütze Sie als Eltern in einer ruhigen und sachlichen Gesprächsatmosphäre, zukunftsorientierte Lösungen zu finden, die gut sind für Ihre Kinder.

Vorteile der kinderzentrierten Beratung

In der kinderzentrierten Beratung werden die Interessen und Bedürfnisse der Kinder ins Zentrum gestellt. 

Sie als Eltern nehmen gemeinsam an den Beratungsgesprächen teil und definieren die Themen, die Sie angehen möchten. 

Das Ziel der Beratung ist, Sie als Eltern zu unterstützen und gute Lösungen für Ihre Kinder zu erarbeiten, welche Sie als Eltern mittragen können.

Konkret:  

  • Gute und schnelle Lösungen für Ihre Kinder finden, welche der Lebensrealität Ihrer Familie entsprechen
  • Das Konfliktniveau auf Elternebene reduzieren, beseitigen oder gar nicht entstehen lassen
  • Ermöglichen, dass die Kinder mit beiden Elternteilen eine gute und unbelastete Beziehung haben können
  • Keine Geld- und Energieverschwendung mit lange andauernden anwaltschaftlichen Auseinandersetzungen
Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush

Mögliche Themen?

Die Themen, die wir gemeinsam angehen, werden von Ihnen als Eltern definiert und können, unter anderem, folgende Punkte umfassen:

  • Regelung der Betreuungszeiten 
  • Klären und lösen von Konflikten, welche durch unterschiedliche erzieherische Haltungen entstehen können 
  • Verbesserung der Kommunikation, zum Beispiel Austausch von Informationen und Absprachen
  • Latente Konflikte auf der Elternebene lösen, welche die Kinder belasten
Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush

Geeignet für Sie?

Sie als Eltern befinden sich in einem Konflikt und wollen für Ihre Kinder eine schnelle und gute Lösung finden? Sie wollen Ihren Konflikt beenden? Sie möchten einen Konflikt vermeiden? Die kinderzentrierte Beratung eignet sich grundsätzlich für alle Eltern in den unterschiedlichsten Familienkonstellationen.

Konkret:

  • Eltern, die eine Trennung oder Scheidung planen
  • Eltern, die getrennt oder geschieden sind
  • Eltern in Patchwork- oder Bonusfamilien
  • Gemeinsam lebende Eltern

Ablauf kinderzentrierte Beratung

Durch meine grosse Berufserfahrung gebe ich Ihnen im Gespräch Sicherheit. In einer ruhigen und sachlichen Atmosphäre, können Sie gute Lösungen für Ihre Kinder und Ihre Familiensituation erarbeiten.

Eine kinderzentrierte Beratung dauert jeweils eine Stunde und umfasst in der Regel etwa sechs bis zehn Beratungsstunden.

Die Beratung wird von mir nach einem klar strukturierten, zukunfts- und lösungsorientierten Prozess gestaltet, damit Sie gute Lösungen für Ihre Kinder erarbeiten können.

Die Kinder werden – je nach Alter – in den Lösungsprozess einbezogen.

Die von Ihnen erarbeitete Lösung wird schriftlich festgehalten und von beiden Eltern unterzeichnet.

Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush

Wo, wann und wie?

Für die unterschiedlichen Lebens- und Familiensituationen biete ich Ihnen flexible Beratungsmöglichkeiten. Die Beratung kann entweder an meinen zwei Standorten in Basel oder per Videocall stattfinden. Die Beratungszeiten sind flexibel und können sowohl zu den üblichen Bürozeiten, am Abend oder auch am Wochenende erfolgen. 

Meine beiden Standorte in Basel sind sehr kinderfreundlich und die Kinder können, je nach Bedarf, vor Ort oder auch auswärts, betreut werden. Die Babysitterin können Sie direkt über mich buchen.

Auf Ihren Wunsch kann ich die Beratung auch zusammen mit einem männlichen Berater anbieten.

Details können im unverbindlichen Informationsgespräch besprochen werden. Mein Ziel ist es, für Sie und Ihre Kinder das bestmögliche Beratungssetting anzubieten.

Sie können mit einem kostenlosen Informationsgespräch (Dauer ca. 20 Minuten) mit mir in Kontakt treten. Das Gespräch findet per Telefon oder per Videocall statt. 

Idealerweise sind beim Informationsgespräch beide Eltern dabei. Im Informationsgespräch besprechen wir neben Ihrem Anliegen auch den Rahmen (Ort, Online, Zeiten). Im Anschluss an das Informationsgespräch sende ich Ihnen per Mail eine Offerte.

Ihre Vorteile:

  • Familienfreundliche, flexible Beratungszeiten (Abende, Wochenenden, vor Ort in Basel, Videocall)
  • Babysitter Dienst
  • Zeitlich begrenztes Beratungssetting

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Informationsgespräch​

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Ihr Kind wird aus den elterlichen Konflikten herausgehalten und wird dadurch in seiner Entwicklung nicht gefährdet.
  • Die elterliche Kommunikation wird verbessert oder wieder hergestellt.
  • Sie finden einvernehmliche Lösungen, die gut sind für Ihre Kinder.
  • Die Gespräche verlaufen in einer ruhigen und sachlichen Atmosphäre.
  • Ich bin eine Beraterin mit langer Erfahrung und fachlich fundierten Kenntnissen in der kinderzentrierten Beratung.
  • Familienfreundliche und flexible Beratungszeiten (Abende, Wochenenden, vor Ort in Basel, Videocall, Babysitter) 
  • Zeitlich begrenztes Beratungssetting
  • Kein Geld- und Energieverlust bei lange andauernden anwaltschaftlichen Auseinandersetzungen, die den Elternkonflikt meist nur verschärfen.
Kinderzentrierte Beratung - Nathalie Rush

Über mich

Ich bin Mutter von drei Kindern. Meine Söhne sind erwachsen und meine Tochter ist im Teenager-Alter. Der Vater meiner Kinder und ich sind seit über zehn Jahren getrennt. Wir erziehen unsere Kinder gemeinsam und betreuen sie zu je 50%. Wir leben in Patchworkfamilien.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das Familienleben dynamisch und herausfordernd sein kann.

Eine dem Kind dienende Kommunikation auf der Elternebene zu etablieren oder wieder zu erarbeiten, benötigt den Willen,  mit dem anderen Elternteil zusammenzuarbeiten. Dass sich dies lohnt, habe ich über all die Jahre immer wieder bei mir und den Eltern, welche ich berate, feststellen können. Es ist für die Kinder schön, wenn die Eltern auch nach einer Trennung gemeinsam Eltern bleiben. Und es ist auch ein Gewinn für die Eltern, ein Gegenüber zu haben, mit dem sie Fragestellungen, welche die Kinder betreffen, offen austauschen können. Hier einen wertvollen Beitrag für die Kinder und die Eltern leisten zu können, erfüllt mich mit grosser Freude.

Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit an der FHNW habe ich über zehn Jahre auf der Jugendpsychiatrischen Abteilung in Basel gearbeitet. Ich habe mir in der Zeit viel Wissen über psychiatrische, psychosoziale und familiendynamische Phänomene erarbeitet. 

Seit 2017 arbeite ich beim Kinder- und Jugenddienst in Basel-Stadt. Ich arbeite in unterschiedlichsten Settings eng mit Eltern, Kindern und Jugendlichen sowie sozialen Institutionen. 

Ich habe eine grosse und breite Beratungserfahrung mit den unterschiedlichsten Fragen und Problemstellungen. Ich bilde mich regelmässig weiter und strebe danach, mein Wissen zu erweitern.

Die Beziehungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern in den unterschiedlichsten Familien- und Lebenssituationen hat mir stets Freude gemacht und mich motiviert, mein Wissen zu vertiefen.

Seit mehreren Jahren unterstütze ich professionell Eltern, die in schwierige Situationen leben und mit Konflikten konfrontiert sind. 

Vertrauen Sie auf meine persönliche und jahrelange berufliche Erfahrung mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Gemeinsam finden wir für Ihre Kinder und Sie gute Lösungen.

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches und kostenlose Informationsgespräch.

Kinder- und Elternstimmen

Kinder: 

„Ich bin froh, dass meine Eltern nicht mehr streiten.“

„Ich habe es toll gefunden, dass meine Schwester und ich zur Lösung, welche Mami und Papi gefunden haben, auch was sagen durften.“ 

„Mir hat es Spass gemacht, mit der Babysitterin im Garten zu spielen, während meine Eltern bei Frau Rush waren.“

Eltern:

„Die ruhige und klare Gesprächsführung von Frau Rush hat uns geholfen, uns auf die Bedürfnisse unseres Kindes zu fokussieren.“

„Es ist mir manchmal schwergefallen, dass vergangene Konflikte in der Beratung keinen Platz hatten. Aber ich bin froh, dass wir eine gute Lösung für unser zwei Töchter gefunden haben.“

„Nach monatelangen Konflikten konnten meine Ex-Frau und ich wieder über unsere Kinder reden. Das hat uns beiden gut getan. Auch unsere Kinder haben die Veränderung in unsere Kommunikation bemerkt.“

„Mit der erarbeiteten Lösung bin ich zufrieden, obwohl ich zu Beginn etwas anderes im Kopf hatte. Die jetzige Lösung ist gut für unseren Sohn.“

„Ich war überrascht, wie schnell wir eine Einigung über die Betreuungszeiten gefunden haben.“

Meine Standorte in Basel

 

Kita Nonnenweg

Nonnenweg 60

4055 Basel

 

Kontaktstelle für Eltern und Kinder 4055

Stöberstrasse 34

4055 Basel

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Informationsgespräch

Detailinformationen

Das Bundesamt für Statistik belegt, dass jede zweite von fünf Ehen geschieden wird. (BFS 2018)

Für die kindliche Entwicklung ist es wichtig, mit beiden Eltern einen regelmässigen und guten Kontakt zu pflegen. Beide Eltern sollen in ihrer Elternrolle präsent sein und gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Eltern, die sich bezüglich ihrer Kinder streiten und Konflikte nicht konstruktiv lösen, schaden ihren Kindern. Konflikte auf der Elternebene stellen ein Risiko für die kindliche Entwicklung dar; dabei ist die Gefahr einer psychischen Erkrankung der Kinder deutlich erhöht. 

Wenn Eltern sich streiten, haben die Kinder zwar oft noch Kontakt zu beiden Elternteilen, jedoch sind sie gezwungen, die Eltern-Kind-Beziehung zu verändern: zu einer Vater-Kind und Mutter-Kind-Beziehung. Dadurch besteht die Gefahr, das Kind in einen Loyalitätskonflikt zu bringen. 

Gelingt es den Kindern nicht, für sich eine Lösung aus dem Loyalitätskonflikt zu finden, bleiben sie darin gefangen und es können sich verschiedene Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsrückschritte und psychosomatische Symptome entwickeln. 

Wenn es den Eltern gelingt, während und nach der Trennung einen konstruktiven Umgang miteinander zu finden und eine konfliktarme Kommunikation zu etablieren, entlasten sie ihre Kinder in einer –für alle Beteiligten – schwierigen Situation. Den Kindern wird durch die Kooperation der Eltern ein hohes Mass an Sicherheit vermittelt.

Ablauf in sieben Schritten

Schritt 1

 In den ersten Gesprächen werden – neben dem Rahmen der Beratung – die Wünsche und Anliegen von Ihnen besprochen. Ich unterstütze Sie dabei, eine Priorisierung der Wünsche und Anliegen vorzunehmen.

Schritt 2

In den folgenden Gesprächen begleite ich Sie dabei, durch fachliche Methoden gute Lösungen für Ihre Kinder zu erarbeiten. 

Schritt 3

Wenn Sie als Eltern eine Lösung gefunden haben, welche Sie gemeinsam mittragen können, bespreche ich mit Ihnen den Einbezug des Kindes. Wann und wie wird Ihr Kind über die Lösung informiert, welche Sie erarbeitet haben?

Schritt 4

Ihr Kind wird über die Lösung informiert und darf seine Meinung und Bedürfnisse äussern.

Schritt 5

Die Rückmeldung Ihres Kindes zur erarbeiteten Lösung wird mit Ihnen als Eltern und der Beraterin besprochen. Die aktuelle Lösung wird überdacht und gegebenenfalls angepasst. Die kinderzentrierte Beratung schliesst mit einer verbindlichen schriftlichen Vereinbarung ab.

Schritt 6

Wenn Sie als Eltern dies wünschen, können auch noch zwei bis drei stabilisierende Sitzungen angehängt werden. 

Schritt 7

Bei Bedarf begleite ich Sie auch längerfristig bei Fragen der gemeinsamen Elternschaft.

Meine Weiterbildungen

2021 Trainerin „Kinder im Blick“.
Training für Eltern in Trennung
2019 Basiskurs Praxisausbildende in der Sozialen Arbeit
Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)
2018-2019 CAS Kindesschutz
Hochschule Luzern
2018 Lösungsansätze bei hochzerstrittenen Eltern bei Daniel Pfister-Wiederkehr, System Consulting
2015 Systemisch-lösungsorientierte Gesprächsführung mit Kindern &Jugendlichen-Grundkurs, FHNW
2012-2013 Gruppentherapieausbildung bei Marco Della Chiesa lic phil., Psychotherapeut ASP, und Dr. phil. Matthias Vogt, Fachpsychologe für Psychotherapie FSP, Zürich
2012 Mehrere Videointervention-Workshops der UPK Basel bei Dr. Georg Downing
Essprobleme und Essstörungen bei Kindern im Alter von 0-18 Jahren
2012 Mehrere Videointervention-Workshops der UPK Basel bei Dr. Georg Downing
Scheidung und Trennung – Die Rolle der Videointervention
2008-2017 Viele Weiterbildungsanlässe zu den Themen psychische Gesundheit, Krankheit und deren Behandlung. Schwerpunkt Kinder und Jugendliche